Bei den U11ern spielten Marcel Wessmann und Niklas Broer,. Robin Kempel hatte sich bereits qualifiziert und brauchte hier nicht mehr antreten.

Bei den U13ern gingen Marc Beckmann, Jan Müller, Lukas Hennig und Malte Brockmeier an den Start. Henrike Brockmeier hatte sich auch bereits qualifiziert und hatte diesen Sonntag frei.

Für Marc, Lukas und Jan lief es leider nicht so gut und sie schieden bereits in der Vorrunde aus. Jan traf es besonders hart, er spielte erst gegen den Erstplatzierten und danach gegen den späteren Gewinner des Turniers. Alle drei haben das erste Mal in der Altersklasse U13 gespielt und auch wenn sie kein Spiel für sich entscheiden konnten, haben sie einiges an Erfahrung dazu gewonnen.

Als einziger in der U13-Gruppe hat Malte den Schritt in die Hauptrunde geschafft. Nachdem er das erste Spiel dort verloren hatte, gewann er die beiden folgenden und sicherte sich so zumindest den fünften Platz und somit die Möglichkeit, eventuell als Nachrücker bei der Bezirks-Einzelrangliste in Ostenland zu starten.

Bei Marcel und Niklas lief es dagegen richtig gut! Sie kamen beide in die Hauptrunde und mussten im Halbfinale gegeneinander antreten. Hier hat Marcel gewonnen und kam somit ins Finale, während Niklas nun um Platz drei spielte. Beide gewannen ihr Spiel und so kamen zwei Pokale nach Fröndenberg. Die beiden fahren jetzt auf jeden Fall am 22. Mai mit Henrike und Robin zur Bezirks-Einzelrangliste nach Ostenland und werden den GSV Fröndenberg dort vertreten.

Suchen